Language
Now in Minsk   The weather in Belarus

Startseite Botschaft Nachrichten

Das Zweite Belarussisch-Deutsche Forum in Mittweida

Am 5. November 2018 fand das Zweite Belarussisch-Deutsche Forum an der Hochschule Mittweida statt, das mit der Unterstützung des Parlamentarischen Forums Mittel- und Osteuropa e.V. im Sächsischen Landtag und der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert wurde.

Die Veranstaltung wurde von dem Präsidenten des Sächsischen Landtags Dr. Matthias Rößler und dem Botschafter der Republik Belarus in der Bundesrepublik Deutschland S.E. Denis Sidorenko eröffnet. Der Vorsitzende des Republikrates der Nationalversammlung der Republik Belarus M.Myasnikovich sandte ein Willkommensschreiben an die Forumsteilnehmer.
 
 
Mit Rücksicht auf das Thema des diesjährigen Forums – „Zugänglichkeit der IT-Technologien: Trends und Perspektiven der digitalen Sphäre in Sachsen und Belarus“ – standen die Digitalisierung der deutschen und der belarussischen Wirtschaften sowohl auch die Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien im Zentrum der Aufmerksamkeit.
 
 
Die belarussischen Forumsteilnehmer legten den Hauptakzent auf die Präsentation der bestehenden Rahmenbedingungen für ausländische Investitionen und der neuen Möglichkeiten für die Geschäftsentwicklung vor allem in der IT-Branche in Belarus.
 
Der Präsidiumsvorsitzende des Republikanischen Unternehmerverbands V.Karyagin hielt einen Vortrag zum Thema „Unternehmerschaft in Belarus: mögliche Bereiche für die Zusammenarbeit“. Die Chancen im belarussischen IT-Sektor wurden von den Vertretern der Anwaltskanzlei „Borovtsov und Salej“ präsentiert.
 
 
An der Konferenz nahmen etwa 100 Vertreter von Unternehmen, Organisationen und Hochschulen aus Belarus und Deutschland sowie einige Abgeordnete des Sächsischen Landtags teil.
 
 
Am 6. November 2018 besuchten die belarussischen Forumsteilnehmer eine Reihe von Industriebetrieben im Silicon Saxony.