Language
Now in Minsk   The weather in Belarus

Startseite Botschaft Nachrichten

Teilnahme an den Gedenkveranstaltungen zum 74. Jahrestag der Befreiung von den Konzentrationslagern in Deutschland

Am 11. und 14. April 2019 nahmen die Vertreter der Botschaft der Republik Belarus in Deutschland und des Generalkonsulats in München an den Gedenkveranstaltungen anlässlich des 74. Jahrestages der Befreiung von den Konzentrationslagern Ravensbrück, Sachsenhausen, Buchenwald, Mittelbau-Dora, Gardelegen und Flossenbürg teil und erinnerten sich an die Opfer dieser KZ sowie an die gefallenen während ihrer Befreiung sowjetischen Soldaten und Soldaten der Alliierten.

Der Botschafter der Republik Belarus in Deutschland Denis Sidorenko hält ein Grußwort vor den Teilnehmern der Gedenkveranstaltung am Sowjetischen Ehrenmal in Fürstenberg, wo das KZ-Ravensbrück lag. Er betonte, dass die Verbrechen des Nationalsozialismus für immer eine tiefe Wunde in der Geschichte von Europa bleiben werden und hat auch den Beitrag der Völker der ehemaligen Sowjetunion, einschließlich der Belarussen, zum Sieg über den Faschismus hervorgehoben.

Der Botschafter legte die Kränze an den Gedenktafeln zum Erinnerung an die Opfer der Konzentrationslager Ravensbrück und Sachsenhausen, die im Namen des Präsidenten der Republik Belarus Aleksandr Lukashenko errichtet wurden, nieder.