Language
Now in Minsk   The weather in Belarus

Startseite Botschaft Nachrichten

Sitzung der Belarussisch-Deutschen Arbeitsgruppe für Handel und Investitionen in Berlin stattgefunden

Am 6. Dezember 2017 fand in Berlin die 15.Sitzung der Belarussisch-Deutschen Arbeitsgruppe für Handel und Investitionen statt.

Die belarussische Delegation wurde vom stellvertretenden Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Belarus Herrn Ewgenij Schestakow geleitet. Ihr gehörten auch der Botschafter der Republik Belarus in der BRD Herr Denis Sidorenko, der Verwaltungsleiter des Industrieparks «Great Stone» Herr Alexander Jaroschenko, die Vertreter des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten, der Nationalen Agentur für Investitionen und Privatisierung, der Entwicklungsbank der Republik Belarus, der AG «BATE» – der Verwaltungsgesellschaft des Holdings «Autokomponenten», der Freien Wirtschaftszone «Brest» an.

Die deutsche Delegation, mit dem Leiter der Abteilung für Außenwirtschaftspolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie Herrn Dr. Eckhardt Franz an der Spitze, setzte sich aus Vertretern der Geschäftsführung des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, des Osteuropavereins der deutschen Wirtschaft, der Repräsentanz der deutschen Wirtschaft in der Republik Belarus, der Mitarbeiter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des Auswärtigen Amtes, des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zusammen.

Die Tagesordnung beinhaltete ein breites Fragenspektrum hinsichtlich der Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit im Bereich von Handel und Investitionen, industrieller Kooperation, des Potenzials der Umsetzung gemeinsamer Projekte im IT-Bereich, bei Transport und Logistik.

Während der Sitzung wurde auch die Problematik der Einstufung von der Belarus in der Klassifizierung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), des Beitrittes der Republik Belarus zur Welthandelsorganisation (WTO), der bilateralen Zusammenarbeit im Bank- und Kreditbereich besprochen.

Die Mitglieder der belarussischen Delegation informierten die deutschen Kollegen ausführlich über konsequente Schritte der belarussischen Regierung, die auf weitere Verbesserung des Investitionsklimas in Belarus gerichtet sind, neue Möglichkeiten für ausländische Investoren in verschiedenen Bereichen unter Berücksichtigung der existierenden Präferenzen.

Die beiden Seiten haben mit Genugtuung eine positive Dynamik im bilateralen Handel sowie das Zustandekommen von neuen deutschen Investitionsprojekten in Belarus, einschließlich im Industriepark «Great Stone», festgestellt.

Die nächste Sitzung der Belarussisch-Deutsche Arbeitsgruppe für Handel und Investitionen wurde für 2018 in Belarus vereinbart.

Im Rahmen des Arbeitsbesuches in Deutschland traf sich der stellvertretende Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Belarus Herr Ewgenij Schestakow am 5. Dezember 2017 auch mit dem Beauftragten für Osteuropa, den Kaukasus und Zentralasien des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland Herrn Andreas Peschke zusammen. Während des Treffens wurde ein breites Fragenspektrum der bilateralen Zusammenarbeit erörtert.