Language

Startseite Konsularangelegenheiten Visaerteilung Privatreisen

Privatreisen

Laufzeiten und Preise der Visa in Euro:

 
Einfach
Zweifach
Multi
bis 30 Tage
60 60 60
bis 90 Tage
60 60 60
90 Tage im Jahr
nein nein 60


Die angegebenen Preise gelten für deutsche Staatsbürger und die Mehrzahl der Einwohner von EU-Staaten. Für einige EU-Staaten und für andere Länder können die Tarife abweichen. Informationen dazu erhalten Sie von der Botschaft.

Für die Ausstellung von Express Visa (innerhalb von 48 h) wird die doppelte Gebühr erhoben.

Kinder bis 14 Jahre sind von der Konsulargebühr befreit.

Dokumente zur Erlangung eines Visums, die in der konsularischen Vertretung vorzulegen sind:

Für Visa mit einer Laufzeit von bis zu 30 oder 90 Tagen unabhängig von der Anzahl der Einreisen:
 
 

eine der folgenden Unterlagen:

- eine schriftliche Mitteilung (auch per Fax oder über andere Kommunikationskanäle), aus der die dringende Notwendigkeit eines Besuchs in Belarus hervorgeht, im Falle schwerer Krankheit oder im Todesfall eines nahen Verwandten oder Familienmitgliedes;

- das Original der Einladung, die von einer örtlichen Dienststelle der Migrationsbehörde des Ministeriums des Inneren ausgestellt wurde;

- eine gerichtliche Vorladung (auch per Fax oder über andere Kommunikationskanäle);

- der Vertrag mit einer belarussischen Organisation des Gesundheitswesens über medizinische Hilfeleistung, der die geplante Heilbehandlung für die ganze Laufzeit des beantragten Visums bestätigt (auch in Kopie möglich) – für den Empfänger von medizinischen Leistungen sowie bei Bedarf für die begleitende Person;

- nach vorheriger Vereinbarung mit dem Konsularbeamten: das Original einer notariell oder konsularisch beglaubigten Einladung
in der vorgeschriebenen Form, unterzeichnet von einem belarussischen Staatsbürger.

Für Visa mit einer Laufzeit von 90 Tagen pro Jahr:

eine der folgenden Unterlagen:

- das Original der Einladung, die von einer örtlichen Dienststelle der Migrationsbehörde des Innenministeriums ausgestellt wurde; 

- das Original eines Dokuments zum Nachweis des Wohneigentums in der Republik Belarus zur Erteilung eines Einreisevisums für den Eigentümer und seine Familienmitglieder;

- der Vertrag mit einer belarussischen Organisation des Gesundheitswesens über medizinische Hilfeleistung, der die geplante Heilbehandlung für die ganze Laufzeit des beantragten Visums bestätigt (auch in Kopie möglich) – für den Empfänger von medizinischen Leistungen sowie bei Bedarf für die begleitende Person.

ACHTUNG!
Bei Privatreisen bis zu 30 Tagen müssen die Staatsbürger der EU die oben aufgeführten Dokumente nicht vorlegen.

EU Bürger können anstelle des Originals der Einladung eine konsularisch beglaubigte (nur in den konsularischen Vertretungen der Republik Belarus in Deutschland) Erklärung eines belarussischen Staatsbürgers vorlegen. Für Visa mit einer Laufzeit von 90 Tagen pro Jahr kann eine solche Erklärung nur von einem nahen Verwandten mit belarussischer Staatsbürgerschaft abgegeben werden. Dabei sind die Unterlagen vorzulegen, die die nahe Verwandtschaft/Eheschließung bestätigen.

Die Konsularbeamten sind berechtigt, weitere ergänzende Dokumente zu fordern, die für die Entscheidung zur Visaerteilung relevant sind.