:

Handels- und Wirtschaftsbeziehungen

Deutschland ist traditionell einer der wichtigsten Handelspartner der Republik Belarus. Im Jahr 2021 nahm BRD umsatzmäßig den 4. Platz ein (Exporte aus Belarus – 5. Platz, Importe nach Belarus – 3. Platz).


Den Hauptanteil der belarussischen Ausfuhren nach Deutschland machen Produkte der Forst- und Holzindustrie, unedle Metalle und Waren daraus, sowie Mineralprodukte aus. In 2021 nahmen die belarussischen Lieferungen von Agrarprodukten und Lebensmitteln um fast 80%, von Maschinen und Ausrüstungen – um über 50% zu.

Die Schlüsselpositionen der Importe aus Deutschland sind Maschinen, Ausrüstungen und Instrumente, Fahrzeuge, chemische Produkte und Arzneimittel. 

Ein wichtiger Bereich der wirtschaftlichen Kooperation ist der Dienstleistungssektor, wo ein stabiler positiver Plussaldo für Belarus zu verzeichnen ist. Die Exporte von Dienstleistungen nach Deutschland stiegen 2021 um 8,6% auf 532,3 Mio. USD, die Importe gingen um 17% auf 128,5 Mio. USD zurück. Der Überschuss belief sich auf 403,8 Mio. USD.

Bilaterale institutionelle Formate wie die Belarussisch-Deutsche Arbeitsgruppe für Handel und Investitionen wurden eingerichtet, um die Entwicklung der belarussisch-deutschen Handel- und Investitionskooperation zu fördern. 

Verschiedene Wirtschaftsveranstaltungen werden regelmäßig durchgeführt: fachliche Foren und Seminare, Konferenzen, Präsentationen. Die Zusammenarbeit mit dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft, dem Deutsch-Belarussischen Wirtschaftsclub wurde aufgebaut. Die Kontakte zwischen den Geschäftskreisen beider Länder finden auch im Rahmen des Belarussisch-Deutschen Unternehmerrats statt.

Ein wichtiges Instrument zur Entwicklung der bilateralen Geschäftskontakte und wirtschaftlichen Zusammenarbeit sind internationale Messen und Ausstellungen, an denen Geschäftsleute und Entscheidungsträger aus Belarus und Deutschland teilnehmen. 

Belarussische Delegationen nehmen traditionell an den großen Messen in Deutschland teil, die u.a. virtuell stattfinden: die Internationale Grüne Woche, ITB Berlin, Hannover Messe, IMM Cologne, ANUGA, EuroTier und Agritechnica. Deutsche Geschäftsleute besuchen belarussische Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Messe „Belagro“, des Belarussischen Industrieforums und anderen.

Im Jahre 2021 wurden 121,2 Mio. USD deutscher Investitionen in Belarus registriert, darunter 114,1 Mio. USD direkte Investitionen und 48,4 Mio. USD direkte Nettoinvestitionen.
 

Belarusian Diplomatic Missions

All Missions Belarus' Foreign Ministry
Go to